Nachruf fĂŒr Bo F. Munthe

In tiefster Dankbarkeit und Anerkennung sowie MitgefĂŒhl und Stolz ihn gekannt zu haben

Möchte ich im Namen aller M.S.D.O. Mitglieder Europas

Bo F. Munthe

einen  letzten Gruß erweisen.

Bo. F Munthe war lange Zeit mein Trainer und Mentor aber auch Freund und

Ansprechpartner in allen Lebenslagen.

In den 25 Jahren die ich Bo als Freund erleben durfte hatte man bei jedem Telefonat das GefĂŒhl man hĂ€tte gerade gestern telefoniert auch wenn man lĂ€ngere Zeit nichts voneinander gehört hatte.

 Das Training mit Bo war immer sehr Lehrreich und ich konnte von seinem Goshin Jutsu – und Ninjutsuunterricht eine Menge lernen und in das MSDO System integrieren. Bo war ein sehr guter Zuhörer und konnte mir sehr viele gute RatschlĂ€ge bei der GrĂŒndung der MSDO geben. Ich konnte ihn bei Problemen immer  ansprechen.  Bo sagte immer den Lehrer erkennt man nicht an seinem GĂŒrtel oder Graduierung sondern an der Erfahrung die er im Training einfließen lĂ€sst  und an dem Wissen das er ausstrahlt.

Aber Ihn als Freund, Trainer ja sogar als Waffenbruder gehabt zu haben  erfĂŒllt mich mit Stolz und GlĂŒck. In den Jahren hat sich eine  Freundschaft entwickelt die eigentlich nie abbrach.Auch wenn der Kontakt nicht mehr so intensiv gewesen ist hatte man bei jedem Treffen oder Telefonat das GefĂŒhl man hĂ€tte gerade Gestern miteinander gesprochen.

Jede Sekunde die ich Ihn kennen durfte nehme ich als ein Geschenk  des Lebens  auf.
Ich nehme daher Abschied  von Bo Munthe der bereits zu Lebzeiten eine Legende  war.
Ich wĂŒnsche im Namen aller M.S.D.-KĂ€mpfer weltweitseinen Angehörigen viel Kraft fĂŒr die  nĂ€chste Zeit und spreche meineaufrichtige Anteilnahme aus. Seid nicht traurig einen geliebten Menschen verloren zu haben seid glĂŒcklichĂŒber die Zeit die ihr mit Ihm verbringen konntet.

Martin Wietschorke
M.S.D.O Großmeister

 

 

Dödsruna
att ha i den djupaste tacksamhet och uppskattning och medkÀnsla och stolthet kÀnde honom
Jag vill pÄ uppdrag av alla MSDO-medlemmar i Europa
Bo Munthe
lÀmna in en slutlig farvÀl.
Bo. F Munthe var lÀnge min trÀnare och mentor men ocksÄ vÀn och
Kontakta i alla situationer.
PĂ„ 25-talet hade vi vid varje kallar GefĂŒhrl man hade just ringt igĂ„r
TrĂ€ning med Bo var alltid mycket lĂ€rorikt och jag kunde frĂ„n sin Goshin Jutsu – lĂ€ra sig mycket och Ninjutsuunterricht och integreras i MSDO systemet. Bo var en mycket god lyssnare och kunna ge mig en hel del goda rĂ„d vid faststĂ€llandet MSDO. Jag kan alltid nĂ€rma sig honom med problem.  . Bo sa altid attt en TranĂ€re ihte kan erkĂ€nnas av hans gradering utan av den erfahrenhet han fĂ€tt I trĂ€nigen ack den Kunskop sam han uts trĂ€lar.

.    . Men har Àven haft honom som en vÀn, trÀnare och bror i armar fyller mig med stolthet och glÀdje. Under Ären en vÀnskap utvecklas som faktiskt aldrig abbrach.Auch om kontakten inte varit sÄ intensiv hade vid varje möte eller telefonsamtal kÀnslan du hade just pratat igÄr med varandra.
Varje sekund kunde jag kÀnna honom tar jag som en gÄva av liv.
Jag antar dÀrför farvÀl till Bo Munthe var en legend i sin egen livstid.
Jag önskar pÄ uppdrag av alla M.S.D fighters i vÀrlden
hans familj en hel del styrka för nÀsta gÄng och uttrycka min
uppriktig sympati.
Var inte ledsen över att ha förlorat en nÀra anhörig att vara lycklig
över tiden kan du spenderar med honom.
Martin Wietschorke
M.S.D.O Grandmaster

 

 

 

 

Obituary
In the deepest gratitude, compassion and pride to have known him
I want my friend and coach B.F MĂșnthe on behalf of all
M.S.D.O. members to show the last greeting ..
Bo. F Munthe was for a long time my coach and mentor but also friend and Contact in all situations.
In the 25years friendship with Bo I always  had the feelingl with each telephone call one would have telephoned just yesterday specialy  after a longer term of no contact.
Training with Bo was always very instructive and I learned a lot from his Goshin Jutsu and Ninjutsu lessons and integrated them into the MSDO system. Bo was a very good listener and could give me a lot of good advice on founding the MSDO. Bo always said the teacher is not recognizable by his belt or graduation, but by the experience he brings to the training and the knowledge he radiates. I could always address him in case of problems.
But having him as a friend, trainer and even as a brother in arms fills me with pride and happiness. Over the years, a friendship has developed that never really broke off. Even if the contact has not been so intense you had with each meeting or phone call the feeling you had just yesterday talked to each other.
Every second that I got to know Him I take on as a gift of life.
So I say goodbye to Bo Munthe who was already a legend during his lifetime.
I wish on behalf of all M.S.D fighters worldwide
give his family a lot of strength for the next time and speak mine
sincere sympathy.
Do not be sad to have lost a loved one are happy
about the time you could spend with Him.
Martin Wietschorke
M.S.D.O Grandmaster

Lehrgang fĂŒr alle GĂŒrtelfarben am 05.05.2018 in Northeim

Im M.S.D.O. Ausbildungszentrum Northeim fand kĂŒrzlich ein M.S.D. Lehrgang unter der Leitung des M.S.D.O. Großmeister Martin Wietschorke statt. Der Lehrgang war fĂŒr alle GĂŒrtelfarben offen.

Unter den GĂ€sten befand sich auch der Landestrainer Bayern Karl Jessberger ,der Landestrainer aus Baden WĂŒrtemberg Michael Babsia und der stellvertr. Landestrainer aus ThĂŒringen Mario  Schors. Der erste Teil des Lehrgangs befasste sich mit dem Einsatz des EMS oder Tonfa und zwar speziell in der Gabelstockhaltung- Wietschorke erklĂ€rte die VorzĂŒge und auch die Vielseitigkeit des Einsatzes der Tonfa  in dieser Haltung. Der zweite Teil des Lehrgangs befasste sich mit der Selbstverteidigung in einer Kneipe. Hier wurde von Martin Wietschorke gezeigt wie man sich verteidigen kann wenn man an einem Tisch sitzend angegriffen wird. Wietschorke ĂŒberzeugte die Teilnehmer auch hier davon das man sich optimal verteidigen kann auch wenn der Bewegungsraum eingeschrĂ€nkt ist.

Zum Abschluss des Lehrgangs  wurde Karl Jessberger vom Northeimer Grossmeister auf den 5.DAN graduiert. Wietschorke begrĂŒndete das mit der technischen Leistung des Landestrainers sowie seinen Erfolg bei der Verbreitung des  M.S.D. in Bayern. In 20 Jahren Verbandszugehörigkeit hat seine Motivation nie nachgelassen und Karl ist immer noch genauso wissbegierig wie am ersten Tag so Wietschorke. Auch sei sein soziales Engagement im höchsten Maße lobenswert.

Martin Wietschorke graduierte ebenfalls die Northeimer Trainerin Annette Huntemann. Auf den 1.Kyu (Braungurt) und lobte ebenfalls Ihr technisches Können und ihr soziales Engagement im Northeimer Ausbildungszentrum.

 

   Annette Huntemann erhielt den 1.Kyu im M.S.D vom Northeimer Großmeister überreicht.

 

Landestrainer Bayern Karl Jessberger mit Alexander Freie SV am Boden..
Karl bekam nach dem Lehrgang den 5.DAN im M.S.D. verliehen.


Großmeister Wietschorke mit dem Landestrainer BadenWürtemberg Michael Babsia SV am Tisch

Hohe Auszeichnungen im M.S.D.O. Ausbildungszentrum

Beim letzten nationalen Trainerseminar der Modern Self Defence Organization kamen 13 Teilnehmer
In das M.S.D.O Ausbildungszentrum nach Northeim um unter der Anleitung vom Verbandsgroßmeister Martin Wietschorke im Ausbildungszentrum Northeim ihr Trainerwissen zu vertiefen.
Wietschorke unterrichtete u.a. Grundformen und Fallschule im Messerkampf sowie unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten des kurzen Stock (Schlagstock  60 cm) gegen verschiedenste Angriffe. Beim Unterricht legte er sehr viel Wert auf den richtigen Einsatz des Körpers und das Ausnutzen der GegenlÀufigkeit einer Angriffsbewegung.

Zum Abschluss des Lehrgangs mussten einige Trainer eine Lehrprobe geben. Diese sollte dann die letzte PrĂŒfung von einigen bereits geleisteten PrĂŒfungen fĂŒr einen jeweils höheren DAN Grad darstellen.

So erhielt der stellvertretende M.S.D.O. Landestrainer Niedersachsen  Steffen Döllerer aus Salzderhelden den 5.DAN im SV System Modern Self Defence ĂŒberreicht. Die beiden Trainer des Northeimer Ausbildungszentrum  Matthias Beck (Kreiensen) sowie Mark Bretthauer (Nörten Hdbg) erreichten den 3. DAN mit sehr gutem Ergebnis. Thomas Reimann aus Schwetzingen erreichte mit ĂŒberdurchschnittlicher Leistung den 2. DAN.

Martin Wietschorke bedankte sich bei allen Trainern fĂŒr Ihre UnterstĂŒtzung bei der Verbreitung des Modern Self Defence .   BestĂ€ndigkeit ,  Ausdauer und ein eiserner Wille machen sich im Kampfsport immer bezahlt. In der Selbstverteidigung sollte man sich jedoch zusĂ€tzlich der Verantwortung bewusst sein, die man gegenĂŒber den SchĂŒlern hat. Alle die heute Ihre  Urkunde ĂŒbereicht bekamen hĂ€tten dies unter Beweis gestellt. Martin Wietschorke lobte die Arbeit von Steffen Döllerer der bereits seit 27 Jahren M.S.D trainiert und seit 25 Jahren Trainer der M.S.D.O ist.

v.l.n.r Steffen Döller, Thomas Reimann, Matthias Beck & Mark Bretthauer

 

Die erfolgreichen Schwarzgurte v.lks. nach rechts Matthias Beck , Großmeister Martin Wietschorke, Steffen Döllerer und Mark Bretthauer

 

Steffen Döllerer und Großmeister Martin Wietschorke

Steffen Döllerer und Matthias Beck

Mark Bretthauer und Thomas Reimann

 

Lob vom Großmeister für den Schwetzinger

2.DAN fĂŒr „ Didi „ Schoske !

Den 2 .DAN  Schwarzgurt bestand neulich der Bad Gandersheimer M.S.D.O. Trainer Dietmar Schoske. Dietmar Schoske trainiert seit  17 Jahren im M.S.D.O. Ausbildungszentrum Northeim. Er ist in mehreren Kampfsportarten und –kĂŒnsten graduiert. Im letzten Jahr absolvierte er die PrĂŒfung  zum 1 DAN im Tanto Jutsu Do.(Messerfechten und Abwehr). M.S.D.O. und I.S.K.F.A. Großmeister Martin Wietschorke ĂŒberreichte dem „Spieß „ die Urkunde zum 2.DAN  nach dem Training der dortigen MSDO Gruppe des Helios Krankenhaus Northeim. Diese Gruppe wurde ebenfalls von Martin und Dietmar ins Leben gerufen. Wietschorke sprach Dietmar Schoske  Dank und Anerkennung aus , fĂŒr die bisherige UnterstĂŒtzung bei der Verbreitung des MSD aus . Dietmar hat immer wieder Anregungen und Impulse geschaffen  um eine stĂ€ndige Aktualisierung des Straßenselbstverteidigungssystem Modern Self Defence zu ermöglichen .Bei dem Konzept der Selbstverteidigung fĂŒr Behörden oder öffentliche Einrichtungen ,die sogenannte Selbstverteidigung am Arbeitsplatz , hat er Martin Wietschorke stets in Theorie und Praxis unterstĂŒtzt .

Dietmars besonderes Steckenpferd scheint das AufwĂ€rmtraining zu sein so der Northeimer Großmeister. Er habe selten einen Trainer gesehen der sich so in die verschiedensten Teilnehmergruppen wie Kinder , Frauen, Verwaltungsmitarbeiter verschiedener Behörden,Polizisten, Soldaten und SchĂŒlerinnen hineinversetzen kann  und das AufwĂ€rmtraining in einer solch humorvollen Art vermitteln kann wie der  „ Spieß“ , so wie Dietmar respektvoll und mit Achtung genannt wird. Sein soziales Engagement im Northeimer Verein bezeichnete Wietschorke als  herausragend. Mit Dietmar Schoske hat das Northeimer Ausbilungszentrum einen  beliebten, fachkompetenten Trainer bekommen der nicht nur mit BestĂ€ndigkeit und realer Erfahrung ĂŒberzeugt.

Didi Schoske genannt der Spieß

Dietmar Schoske und Mark Bretthauer beim Training mit der Helios Gruppe

D.Schoske bei der Demonstration der Kampfgürtelkata

mit einem Messer und einer Katte.